Marketing intensiv - Rechtliche Spielregeln des Influencer Marketings - Marketing Club Augsburg - das regionale Business-Netzwerk

Marketing intensiv – Rechtliche Spielregeln des Influencer Marketings

Datum:
am 14.01.2020 um 18:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Referent:
Prof. Dr. Felicitas Maunz
Kalenderdatei:
Karte nicht verfügbar

Prof. Dr. Felicitas Maunz studierte und promovierte an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach ihrem Referendariat in München arbeitete sie vier Jahre als Rechtsanwältin in einer großen Münchner Rechtsanwaltskanzlei und spezialisierte sich dort auf das Urheber- und Wettbewerbsrecht. Nach mehreren Jahren als Syndikusanwältin in einem Verlagshaus sowie einem großen Rundfunkveranstalter wurde sie 2012 als Dozentin für Bürgerliches Recht und Gewerblichen Rechtsschutz an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Hochschule Augsburg berufen. Ihr Schwerpunkt liegt im Wettbewerbsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz.

Social Media „Stars“ wie etwa Pamela Reif, Cathy Hummels oder die als „Bibi“ bekannte Bianca Heinicke als Werbebotschafter zu nutzen, liegt in Zeiten zunehmender Follower-Zahlen nahe. Getriggert durch einige Gerichtsentscheidungen in den letzten Monaten wird viel darüber diskutiert, wann es sich dabei um eine geschäftliche Handlung handelt, wann um rein privates Handeln und wie künftig Posts im Internet gekennzeichnet werden müssen, um insbesondere die jugendliche Zielgruppe nicht zu täuschen. Die im Dezember 2018 in Kraft getretenen Änderungen der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste („AVMD-Richtlinie“), die bis Ende Dezember 2020 auch in Deutsches Recht umgesetzt werden müssen, werden diese Diskussion noch einmal verstärken.
In ihrem Vortrag wird Frau Prof. Maunz nicht nur den Aspekt der Kennzeichnungspflichten ansprechen, sondern darüber hinaus auch rechtliche Aspekte der Vertragsgestaltung, die Impressumspflicht oder besondere Herausforderungen bei der Bewerbung von kinderaffinen Produkten.

Einladung Marketing intensiv 14.01.20

  Bitte beachten: Während den Veranstaltungen kann es sein, dass Foto- und/oder Videoaufnahmen gemacht werden. Sollten Sie dem nicht zustimmen, wenden Sie sich zu Beginn der Veranstaltung an das Organisationsteam oder den jeweiligen Fotografen.