MCA in der Impuls-Arena

Für Interessierte:
Download der Studie zur Umwegrentabilität der Impuls-Arena
(bitte beachten: 40 MB Dateigrösse)
fca-6

v.l.n.r. Rudi Reisch, German Mayr, Florian Möckel, Manfred Stöckl
fca-9

die MCA-Mitglieder machten es sich auf den gepolsterten Sesseln der VIP-Tribüne bequem, im Vordergrund auch FCA-Manager Andreas Rettig
fca-11

v.l.n.r. Andreas Rettig, German Mayr, Rudi Reisch, Walter Seinsch, Florian Möckel, Manfred Stöckl
6 Tage vor der offiziellen Eröffnung der nagelneuen Impuls-Arena konnten sich mehr als 200 Mitglieder und Gäste des MCA ein Bild von der neuen Spielstätte des FC Augsburg machen.

Am nächsten Sonntag wird dann offiziell der Bau an den FCA übergeben, mehr als 30.000 Besucher können dann bei Heimspielen ihrem FCA die Daumen drücken.

Für den MCA war es bereits der 2. Besuch in der Arena, die meisten Teilnehmer erinnerten sich noch gut, als man vor etwas mehr als einem halben Jahr nur im Groben einen Eindruck vom neuen Stadion vermittelt bekam. Diesmal waren alle sichtlich begeistert und beeindruckt.

Walter Seinsch, der Impulsgeber für den FCA und sein neues Zuhause, gab den MCA´lern einen Überblick über die sozialen und gesellschaftlichen Faktoren, für die der Fußball heute weltweit steht und knüpfte eine Klammer zu den wirtschaftlichen Auswirkungen, die ein solcher Stadionneubau für die Region bewirkt.

FCA-Manager Andreas Rettig sprach über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die man derzeit im dt. Profifußball vorfindet, nicht ohne auf die derzeitigen Wettbewerbsverzerrungen innerhalb Europas hinzuweisen.

Clubfreund Rudi Reisch, Projektmanager der Arena, schließlich bat dann die Besucher auf die VIP-Tribüne und erläuterte über die perfekt funktionierende Stadionbeschallungsanlage die wesentlichen baulichen Eckpunkte der Arena.

Alle freuen sich nun auf die kommende Saison – und lt. Walter Seinsch – irgendwann mal auf die Champions League.

fca-45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.