Marketing intensiv: Wird Marketing zum „dirty word“

Herkömmliches Marketing steht vor einem Wendepunkt. Je früher Unternehmen dies begreifen und sich in ihrer Kommunikation auf die Digitalisierung einstellen, desto besser werden sie den großen Wandel, der der Wirtschaft ins Haus steht, bewältigen. Wie diese Umstellung aussehen kann und wie die Kunden der Zukunft ticken, zeigte Referent Prof. Dr. Riegl beim Auftakt der Veranstaltungsreihe „Marketing intensiv“ des Marketing Clubs Augsburg auf.

von Kathrin Lüders, Online-Redaktion b4b schwaben.de

„Die Lehrbücher des Marketings müssen neu geschrieben werden!“ Mit diesem Paukenschlag eröffnete Prof. Dr. Gerhard F. Riegl, Marketing-Dozent der Hochschule Augsburg und Gründer des Instituts für Management im Gesundheitsdienst, den Auftakt-Vortrag der Reihe „Marketing intensiv“. Die neue, dreiteilige Veranstaltungsreihe wurde vom Marketing Club Augsburg in Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg ins Leben gerufen und soll Studierenden der Hochschule, Mitgliedern des Marketing Clubs, sowie interessierten Branchenvertretern und Unternehmen durch Fachdozenten die Verbindung von Marketing-Theorie und Marketing-Praxis näher bringen. Firmenvertreter und Studenten sollen die Möglichkeit haben, sich mit den neuesten Forschungserkenntnissen über die offenen Vorträge an der Hochschule auseinanderzusetzen und durch Besuche bei interessanten Firmen in der Region an den Praxiserfahrungen unterschiedlichster Experten teilzuhaben. Unterstützt wird das Projekt von der Stadtsparkasse Augsburg.

Marketing im Wandel: „Lernen Sie von Amazon, Google & Co – und werden Sie besser!“
Lesen sie weiter unter: http://www.b4bschwaben.de/nachrichten/augsburg_artikel,-Prof-Dr-Riegl-Warum-Unternehmen-ihr-Marketing-grundlegend-veraendern-muessen-_arid,143332.html

IMG_0927  IMG_0929IMG_0932

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.