Der Club zu Gast bei MAN Diesel & Turbo

Kann man den Club einen Abend lang mit Technik begeistern? MAN kann! Ende November 2011 war der Club zu Gast bei MAN Diesel & Turbo, einem Unternehmen das seit über 250 Jahren Technik- und Industriegeschichte schreibt. Etwa mit dem Dieselmotor, der in den Jahren 1893 bis 1897 von Rudolf Diesel mit den Ingenieuren von MAN in Augsburg entwickelt wurde.

In der MAN PrimeServ Akademie, wo sonst Kunden und Mitarbeiter geschult werden, bot ein aufgeschnittener Schiffsmotor in Lebensgröße eine stimmungsvolle Kulisse für unsere Veranstaltung. Dr. Gunter Gehrke, Vice President für das weltweite Marketing der Unternehmensgruppe, stellte in einem Vortrag den Konzern mit seinen Geschäftsfeldern vor und gab einen Einblick in dessen Markenwelt, die Marketinginhalte sowie in die internationale Marketingorganisation. Außerdem präsentierte er verschiedene Produkt-Highlights von MAN Diesel & Turbo, die zuletzt Eingang in die aktuelle Imagekampagne „MAN kann“ gefunden hatten. Gemeinsam mit Karl-Heinz Englet nutzte Gunter Gehrke die Bühne dann noch dazu, das Engagement von MAN als Co-Hauptsponsor der Kanu-Slalom-Europameisterschaft 2012 in Augsburg bekannt zu geben.

jim-knopf

Bild 1 von 8

Ausgerüstet mit Schutzhelmen, Schutzbrillen und Kopfhörern begaben wir uns im zweiten Teil der Veranstaltung auf einen geführten Rundgang durch die Endmontage, die Großteilebearbeitung, das R&D-Forum und die PrimeServ Akademie. Dabei erfuhren wir unter anderem, dass die riesigen Motorenblöcke mit bis zu 110 t Gewicht in der eigenen Gießerei in einem Stück gegossen werden, und wir konnten wir live beobachten, wie eine 20 t schwere Kurbelwelle in den Motor eines Kreuzfahrtschiffs eingebaut wurde. Im jüngst eröffneten R&D-Forum inszeniert das Unternehmen die Begegnung mit neuen Technologien, wie etwa Kernkomponenten für kommende Gasmotoren oder einem begehbaren Abgas-Katalysator von der Größe eines Kleinwagens. Auf der SMM 2010 hat dieser im Paket mit einem Common-Rail-Motor für Aufsehen gesorgt, da sich die ab 2016 geltenden Emissionsvorschriften so schon heute erfüllen lassen.

Versorgt mit ausgezeichnetem Catering rundeten angeregte Gespräche über die faszinierende Technologien und ihre Anwendungen den gelungenen Abend ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.