Das Erfolgsrezept Kaltenberger Ritterturnier

Der Geschäftsführer Prinz Heinrich von Bayern, der seit letztem Jahr die Planung, Umsetzung und Verantwortung des Ritterturniers von seinem Vater und Gründer des Ritterturniers, Prinz Luitpold von Bayern übernommen hat, referierte am 27. Januar vor einem Kreis an Marketingexperten des Marketing Club Augsburg, über die Philosophie und Faszination, die das Kaltenberger Ritterturnier ausmacht.

Seit nunmehr 35 Jahren erleben die Besucher des Kaltenberger Ritterturniers in dem kleinen Ort bei Landsberg am Lech, der im Süden zwischen Augsburg und München liegt, eine spannende Zeitreise ins Mittelalter. Das größte Ritterturnier der Welt hat damit eine beachtliche Tradition hinter sich. Dabei ist es doch ein Art von Veranstaltung, die man in der heutigen Zeit eigentlich nicht unbedingt erwarten würde.
100.000 Besucher pilgern jedes Jahr nach Kaltenberg

Das jährliche Mittelalter-Spektakel in Kaltenberg spielt sich an lediglich 3 Wochenenden im Sommermonat Juli ab. Wenig Zeit um in die Welt der Ritter und Gaukler einzutauchen, weshalb auch die Tickets bereits im Vorverkauf sehr begehrt sind. Etwa 100.000 Besucher zählen die Veranstalter dabei Jahr für Jahr. Auch wenn die Kapazitätsgrenze knapp 20% darüber liegt, sind das dennoch sehr beachtliche Besucherzahlen.

Weiter unter:
http://www.trendyone.de/augsburg/news/newsmeldung/das-erfolgskonzept-kaltenberger-ritterturnier.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.