AVA und Kühl Unternehmensgruppe – nachhaltige Abfallwirtschaft in Augsburg

In Augsburg landen täglich mehrere hundert Tonnen Müll in der gelben Tonne. Abtransportiert und weiterverwertet wird der Unrat von der AVA (Abfallverwertung Augsburg GmbH) und der Kühl-Unternehmensgruppe in Lechhausen. Am 31. Januar stellten die jeweiligen Geschäftsführer Dirk Matthies (AVA) und Dr. Michael Kühl (Kühl Unternehmensgruppe) diese beiden starken Partner der Region im Bereich Entsorgung und Recycling sowie Müllverwertung vor. Bei einem Rundgang durch die Anlagen durften die Mitglieder und Gäste des MCA den Weg des Abfalls live verfolgen und sogar einen Blick auf den bis zu 900 Grad heißen Hochofen werfen, in dem jährlich rund 200.000 Tonnen Müll in Rauch aufgehen.

Matthies, Möckel, Kühl (v.l.)
MCA-Geschäftsführer Florian Möckel (Mitte) bedankt sich für die Einladung bei Dirk Matthies (Geschäftsführer AVA, links) und Dr. Michael Kühl (Geschäftsführer Kühl Unternehmensgruppe, rechts).

Bildgalerie: Zu Besuch bei AVA und Kühl Unternehmensgruppe

Bild 1 von 29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.